Furnieraufbau Defensive Control Abwehrholz

Tischtennisholz für Abwehrspieler

Defensive Control

Defensive Control – Abwehrholz

Das Defensive Control ist ein leichtes und relativ weiches Abwehrholz, das wir extra für Defensivspieler entwickelt haben. In der defensiven Blattgröße DEF kann es als klassisches Defensivholz gespielt werden – in den kleineren Blattgrößen eignet es sich aber auch wunderbar für Spieler, die ein leichtes und relativ weiches Tischtennis-Holz suchen.

Querschnitt durch das Defensivholz Defensive Control von Soulspin mit Aussenfurnieren aus Fichte und Kernfurnier aus Kiri, das sich besonders gut für Abwehrspieler eignet

WELCHE EIGENSCHAFTEN MUSS EIN GUTES ABWEHRHOLZ HABEN?

Die wichtigsten Eigenschaften für defensives Spiel sind:

– HOHE KONTROLLWERTE
– LANGE BALLKONTAKTZEITEN
– GEMÄSSIGTES TEMPO
– GROSSER SWEETSPOT  

Ein gutes Abwehr-Holz sollte leicht zu kontrollieren sein, ohne dabei zu viel Tempo zu verlieren. Deshalb haben wir uns für einen Kombination aus einem KIRI-Kernfurnier mit besonders dicken Außenfurnieren aus FICHTE entschieden.
Der dicke KIRI-Kern sorgt für das nötige Tempo, während die FICHTE das Holz besonders weich und gefühlvoll macht.

Wir verwenden nur selbst hergestellte und selektierte Sägefurniere aus Hochgebirgs-Fichte – dieses Holz ist besonders zäh und sehr weich, was für lange Ballkontaktzeiten sorgt. Dadurch kann der Ball besonders sicher geführt und mit viel Spin gespielt werden.

„Die dicken Fichte-Aussenlagen machen das Holz extrem weich, dadurch entsteht eine besonders lange Kontaktzeit mit dem Ball. Je länger die Kontaktzeit, desto mehr Spin bekommt der Rückschlag und desto sicherer kann der Ball platziert werden. Das Kiri-Kernfurnier gibt dem Holz dem Holz die nötige Grundgeschwindigkeit, so können Sie trotz defensivem Spielstil gezielt angreifen.“

Spieleigenschaften – Defensive Control

  • Holz: Defensive Control
    • Außenfurnier: 1,4 mm Fichte
    • Kernfurnier: 3,2 mm Kiri
    • Blattstärke: ca. 6,0 mm
  • Schichten: 3-lagiges Holz
  • Kunstfasern: keine
  • Spieltyp: Defensivholz
  • Tempo: 45 %
  • Härte: 30 %
  • Kontrolle: 90 %

 

Wie unterscheiden sich die Blattgrößen?

Basierend auf Blattgröße M

Blattgröße S

  • etwas schneller als Gr. M
  • federleichtes Holz
  • absolut fehlerverzeihend
  • sehr kontrolliertes ALL- Holz
  • hilft Ihnen Spin in den neuen ABS Ball zu bringen

Blattgröße M

  • gemäßigtes Tempo
  • niedriges Gewicht
  • sehr gut zu kontrollieren, daher gut als Einsteigerholz geeignet
  • verzeiht viele Fehler
  • gut geeignet um Topspin zu erlernen, da man auch mit langsamer Armbewegung einen spinreichen Topspin zaubern kann
  • tolle Ballrückmeldung
  • für Spieler die Probleme haben Spin in den neuen ABS Ball zu bringen
  • gut kontrollierbares Allround-Holz

Blattgröße L

  • etwas langsamer als Gr. M
  • noch einfacher zu kontrollieren
  • gut geeignet für Defensivspieler, die die typische Defensiv-Blattform nicht mögen
  • lange Ballkontaktzeit, was das Spielen von spinreichen Bällen stark vereinfacht
  • trotz seiner defensiven Eigenschaften auch für Spieler geeignet, die gerne mal angreifen

Blattgröße  Def

  • noch etwas langsamer als Gr. L
  • noch leichter zu kontrollieren dank des sehr großen Sweetspots
  • klassisches Defensivholz
  • absoluter Allrounder im Defensivbereich
  • tendiert zur Kopflastigkeit
  • Stärke liegt auf der Abwehr, allerdings können Sie mit diesem Holz auch gezielt angreifen
  • für moderne Abwehr und Störspiel geeignet

Defensive control kaufen

Wenn das Defensive Control das passende Holz für Sie ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

Eigenes Abwehr-Holz konfigurieren

Sie konfigurieren ihr eigenes Tischtennis-Holz in unserem Konfigurator. 
Blattgröße, Griffform und das Design können Sie nach ihren Vorstellungen anpassen.

Oder Sie schauen sich unsere vorkonfigurierten Defensiv-Hölzer an:

  • Das ROOTS 7 hat einen geraden Griff, der super in der Hand liegt und perfekt für schnelles Drehen geeignet ist
  • Die Hölzer der BASIC-Serie haben ganz klassische gerade bzw. konkave Griffe